Traffic

Augmented-Reality-Installation für die Ausstellung CAR CULTURE / Medien der Mobilität am ZKM Karlsruhe.

Eine Augmented Reality Anwendung (IPad) zur Visualisierung aktueller Verkehrsströme auf eine abstrakte skulpturale Darstellung des Straßennetzes Baden Württembergs (Autobahnen und Bundesstraßen). Die Daten der Verkehrsströme werden von den Servern der “DDG- Gesellschaft für Verkehrsdaten” aktualisiert und in der Anwendung verarbeitet. Innerhalb der Verkehrsskulptur sind einzelne Hotspots verortet, die der Besucher betreten und sich die Higlights der Panoramen anschauen kann.

Die Besucher laufen mit den IPads im Ausstellungsraum frei herum, wobei ihre Position über ein Echtzeitortungssystem (Ubisense) bestimmt wird. In Kombination mit der Inertialsensorik des Ipad´s wird die korrekte Perspektive auf die Visualisierung errechnet- der virtuelle Raum wird erfahrbar.

Video Dokumentation des Projektes durch den Kunden

Projekt-Details

Kunde: ZKM Karlsruhe Jahr: 2011 Bernd Lintermann: Konzeption & Entwicklung Johannes Degenhard: Entwicklung

C# iOS Java Network Protocols OpenGL